svensworaaquarelle-logbook_home

Sie befinden sich in meinem Logbook (meinem Blog). Hier gibt es Informationen zu aktuellen Bildern, Ausstellungen und was ich so mache.

Mittwoch, 26. November 2014

Kurioses Fundstück: per Zufall auf einer Seite mit Franko Stella, Christopher Lehmpfuhl und Wolfgang Stockhaus im Berliner Extrablatt Nr.82

Dieses Jahr hatte ich an der Openairgallery auf der Oberbaumbrücke teilgenommen. Hierfür hatte ich einige Reproduktionen von Bildern meines Logbooks gefertigt. An diesem Samstag war auch „Tag der offenen Tür auf der Baustelle Humboldtforum. Ein Älterer Herr, dessen Namen ich nicht kenne, kaufte eine Skizze vom Beginn der Baustelle des Humboldtforum, mit dem Hinweis: die schenke ich heute Herrn Boddien. Darauf ich, mehr im Spaß: dann richten sie ihm bitte aus, von wem die Skizze ist.
Letzte Woche erhielt ich von Jemandem, mit dem ich erst kürzlich in Kontakt getreten bin, den Hinweis, wo meine Skizze abgebildet wurde.

Sven Swora Aquarelle
Christopher Lehmpfuhl
Franco Stella
Berliner Extrablatt Nr. 82 des Fördervereins Berliner Schloss e.V., Seite 45
P.S.: Da ich keine Website des Büro Franco Stella finden konnte, hier der Link zur Projektgemeinschaft der Planer des Humboldtforum, zu der neben Stella die Architektenbüros Gerkan, Marg und Partner sowie Hilmer & Sattler und Albrecht gehören.>FSPG

Dienstag, 18. November 2014

14.11.2014, Vernissage, Sven Swora Berlin-Logbook 2014

.........in der GrafikStudioGalerie, Rigaer Str. 62.
Dank an "Mary-Film" für die schöne Erinnerung.



P.S.: Korrektur: die Bauten am Berliner Alexanderplatz, Berolina- und Alexanderhaus, sind natürlich von Behrens, nicht von Behnisch.

Freitag, 7. November 2014

Berlin-Mauer

So! Die Ballons, die auf 15 Kilometern den Verlauf der ehemaligen Berliner Mauer nachbilden, leuchten. Auch der Beginn eines gigantischen medialen Schauspiels an diesem Wochenende. Gerade fuhr ich an der Eastsidegallery entlang, wo sich gegenüber der großen Veranstaltungshalle schon Sponsoren Getränke- und Würstchenverkäufer  in Stellung gebracht haben. Die stinkende Trabi-Safari wird wohl auch ein grandioses Wochenende haben. Kurioser Weise hatte ich dieses Jahr auch beruflich mit der Berliner Mauer zu tun. Fuhr für Grün Berlin 4mal den Mauerradweg zu Kontrollzwecken ab. Sehr interessant! Neben vielem, vor allem zwei Gedanken: schrecklich, dass hier Menschen um ihr Leben gekommen sind und was hat sie nur getrieben dieses Risiko einzugehen. Und, angesichts von nur 160 Kilometern die es braucht, das alte Westberlin zu umrunden: eigentlich wurden am 09. November 1989 auch die Westberliner befreit!
Möchte zu diesem Anlass noch mal zwei Bilder zeigen:

Sven Swora Aquarelle ++ Berliner Mauer am Mauerpark

P.S.: Um dem ganzen medialen Pathos hier noch mal entgegenzutreten, ein alter Westberliner Witz:
Weste wie de ne Banane als Kompas nutzen kannst? Muste nur uff ne Mauer legen, und wo se runter jenommen wird is Osten!

Mittwoch, 5. November 2014

Ausstellung: Sven Swora, Berlin - Logbook 2014

Ich würde mich freuen, wenn Sie sich das ansehen! >> zur website der GrafikStudioGalerie